Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 15.04.2024
Werbung
Freitag, 09. Oktober 2020 09:21 Uhr

Digitalen Reifegrad der Landkreise erhöhen Fragebogen-Aktion: Was brauchen die Unternehmen im Bereich Weiterbildung? Digitalen Reifegrad der Landkreise erhöhen Fragebogen-Aktion: Was brauchen die Unternehmen im Bereich Weite

Holzminden (red). Welchen digitalen Reifegrad weist Ihr Unternehmen auf, welche Herausforderungen sehen Sie, welche Unterstützungs- und Weiterbildungsangebote benötigen Sie? – drei zentrale Fragen, um zu sehen, was brauchen die Unternehmen der Landkreise Göttingen, Northeim, Holzminden, Goslar und Wolfenbüttel eigentlich im Bereich der Weiterbildung.

Bis zum 23.Oktober findet dazu eine Online-Umfrage unter https://t1p.de/2jsp statt.

Seit dem Frühjahr wird das Projekt „Digitale Kompetenzen in der Weiterbildung“ (DIKOM) gemeinsam von der HAWK (Standorte Göttingen und Holzminden), der Hochschule Ostfalia und TU Braunschweig und TU Clausthal durchgeführt. Räumlich fokussiert das Projekt auf die Landkreise Göttingen, Northeim, Holzminden, Goslar und Wolfenbüttel.

Ziel von DIKOM ist es, branchenbezogene und innovative Weiterbildungskonzepte für regionale Unternehmen im ländlichen Raum in Südniedersachsen zu entwickeln. Diese werden dann Weiterbildungsanbietern als Blaupause zur Verfügung gestellt. Zur Erarbeitung der Weiterbildungskonzepte müssen die Unternehmensbedarfe identifiziert werden. Im Rahmen des Projektes DIKOM wird daher eine quantitative Umfrage zur Erhebung der Weiterbildungsbedarfe von Unternehmen hinsichtlich Digitalisierung durchgeführt.

Die Befragung läuft bis Freitag, 23.Oktober 2020, 18 Uhr. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 20-25 Minuten. 

Foto: HAWK

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang