Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 31.05.2023
Werbung
Sonntag, 25. Oktober 2020 00:01 Uhr

Handball-Oberliga: TV87 Stadtoldendorf holt den ersten Saisonsieg Handball-Oberliga: TV87 Stadtoldendorf holt den ersten Saisonsieg

Barsinghausen (mm). Am späten Samstagabend gastierte der TV87 Stadtoldendorf beim HV Barsinghausen. Nach dem starken 31:31-Unentschieden gegen den MTV Vorsfelde wollte die Mannschaft von Dominik Niemeyer den ersten Saisonsieg einfahren. Dies gelang den Homburgstädtern, die zur Halbzeit noch mit 15:13 zurücklagen. Nach der regulären Spielzeit stand ein verdienter 22:28-Auswärtssieg zu Buche.

„Wir sind anfangs nicht gut ins Spiel reingekommen, haben uns dann aber gesteigert“, blickte TV87-Trainer Dominik Niemeyer auf die erste Halbzeit zurück. Im ersten Durchgang liefen die Gäste aus dem Kreis Holzminden die ganze Zeit einem Rückstand hinterher. Dieser wuchs nach 16 Minuten auf drei Tore an. Zur Pause stand es schließlich 15:13.

„In der zweiten Halbzeit standen wir kompakt. Fabian Ullrich hat eine sehr starke Torhüterleistung und seine Vorderleute eine starke Abwehrleistung gezeigt. Vorne haben wir es sehr solide heruntergespielt und eine gute Chancenverwertung gehabt. Insbesondere haben wir das Überzahlspiel so gespielt, wie wir es trainiert haben“, freute sich Niemeyer, dass sich der Trainingsschwerpunkt bezahlt gemacht hat.

Die erste Führung der Gäste gab es bereits in der 33. Spielminute durch das Tor von Milan Vuckovic zum 15:16. Nach 47 Minuten deutete sich der Auswärtssieg an. Da führte die Mannschaft um Kapitän Andreas Gödecke bereits mit einem Vorsprung von vier Toren. In der 52. Minute schmolz der Vorsprung nur noch auf zwei Treffer, doch die Gäste ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Radjenovic, Milovic und Milenkovic trafen für den TV87 und bauten die Führung auf fünf Tore bei noch vier Minuten Spielzeit aus, sodass die Vorentscheidung gefallen war.

„Wir sind als verdient als Sieger aus dem Spiel herausgegangen. Überragend waren Fabian Ullrich, Rade Radjenovic und Arnold Schorich. Auch Andreas Gödeke hat eine starke Leistung gezeigt“, freute sich Niemeyer.

Tore: Rade Radjenovic (11 Tore), Igor Milovic (6 Tore), Milan Vuckovic (4 Tore), Arnold Schorich (3 Tore), Stefan Milenkovic (2 Tore) sowie Andre Michael und Thilo Hotopp (je 1 Tor)

Foto: TV87 Stadtoldendorf

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang