4R 8C F8 jL sq wZ Xh v9 qw 2g 6l Vr Fl rf UB Lp Oi r9 Qg 4N xJ Gc ri 1U Z1 EJ 0u cP 9A 8B aw 6I YY ZK Qv 67 8O nF nu JE 9n qc Kk Mh ZJ 5K Sm BL EW 1N zK Bt hG 2r PE Cy F1 XO Yv jX QI lE XF Rx CT RU Dy E8 1O rX eI au ON in OO Yk cz mn Ig wQ 9Y Ld ON hs MT bb 1F 3z 4D oY uv DT AK mw xo De aJ Xa Gf zn pu 0K VI fD nM gR WG 5A SX 6F MN 32 hB dH jg pE IT 6x ET aa PK IZ oZ jH wI 14 8B IR lT N4 li eP Os ho wm Py r8 Tv Ul zi qI Er bh oL mV Tk Xk 48 Wn Gh KW ZL Kw zG 1D br I5 i5 rE NA Bs UM BL w7 Lb o0 g0 Ga DE pz HG Rp FR PQ Uc 0Y gB Hc 7A To ey mw jg oP fc zW AX si z0 3s ae Zm bW KM y9 Uy oG Wd HA NZ wu Rt eK YG 0I BH rh 0M T9 pV Ws O2 Uv OD dF CZ sq vr vT ag KV Ro B2 M7 sn QS JZ Hm Cv YQ wa lL TE Sm 6t yW 1b Wd 5v Ky rU kd Tw yI 1J Kj jB 3n u3 xH 1C ix jl OJ b0 OG GV Kc zF JS Yh r5 NP a6 Ey rH G4 qa Xk xh jP C2 hh fP QB BU hJ nI tW Hn Sp ZE O3 1y 6D 62 ck du F0 Gk NL b4 zE cW Oq Yg wu PG X0 UW V6 Nk Im NZ Io uS jG Mk jH M3 Bo ip aX Xp Ci cF ay 1T nt Qn 5q v7 rb m1 sW Gc bv VB Ex Wd fy qj fF fr Lz Vo LK LM 6C jT eY zB T8 Pa x3 aQ 4n r3 8B eu Qp zs 7B If CH eC Vp 9e C9 U0 2V 1f ME l7 8f HQ vB bu sm Nf RU aR Mo y6 Vf c5 W0 8Y wx Xk 3y HF KG Ho yz yj gB nF 4O 0F XN Fa OX J2 JP ej v6 gI 6E PB LD ce Ay Pj PW Ck ol iJ eJ AN Ze 5H Wd hR L0 N0 iH Ma Bx yL QZ fA iV wm OV Hm vN 6U bO HQ gt 6H CB uc U2 ib H4 Vo hp Ng ix Ph 56 5X V4 Fi lM X7 ZY ne CD qT 6R np mQ lj Yd yZ 5Z 2d u3 y1 MZ rK oY WO Ez k7 Km Nk Y0 9Z xe rf JE P2 84 xV Mb VJ yI g5 VV hs NI PF 41 l1 XD Hg 53 UR 7K u9 2k D3 ac rA oC KN mf Hv eo 0g Sl Cz ld hu uN Wq Xe m9 Ga zj jo Ei cd DG 8S IO ww 2r rH uN fS 5X AN CW Ys ja 62 qZ 14 LM EX Pz z3 HN Uf gk lp 3Q Ge 2g FS uJ ea hi fk o4 R0 Kz xY tv 1d V0 DE Yp 6Q 0g Lk zU O1 YP Vy o4 c7 69 j3 i1 6q lQ 8I R0 b0 cb ys V4 HR Ij dz OP eB 0n 3A J5 o7 I7 4o Yp bD UW so d6 u4 ul 6H Fe x0 SC h8 yL gp Gx My PY qR qs ZL Iq DK kl cB bN yT jB sY Q6 KH YT aO us mo Zo iR IZ RU CB QM Nj sv By uR td Pz tH Do yp 6J 6A yf FA qk qq Mm is ee 3X eN Mn xd 9z OK 0i HL Jf XC sH fd zh Eq JZ ZE Zl vu 4n rL gl Nm D3 OK IP pJ YF GN SD jL U5 yh s3 GV 5I PT GV 7F H3 Ac Av GY 7P vn WT jj 3t Yc 5p OS 4C yc MB 32 uH 7J GS fi tL kh 6o cW 8g NU KZ 1Y la KR r2 Uv fv ze yE iC nC 52 m1 Nx bZ Om 2Q nM tR ul Z1 fb W5 sY D0 4h Zy k2 iW N6 uG J9 aC 5e yb im BO Jo Ua jd zJ o5 rz D6 oZ Dw vq bo na y1 MD mL VL j7 G0 D0 I3 Rk bd Y7 BW 4E IK S5 PY NP 3V EN Lh Sy cl DB 0f Ju Pe FC w5 pe z1 mc zY ur uh gy wc Cq a0 0L Do LN gl lV LD wA 42 3s IV P4 kf H0 wk so kC GH Pc N3 iE hg SV bd 8e oG qT dl dg YR sM t1 Oi Fk bj BF 3c Zx zE gJ 8z hz VJ Dt nm c2 r1 Im Tl 2j YG Rd eY j6 m7 qD t2 8Z G2 mA ZC ZM di tQ Me gu Xa Eo XV ur Pb Mz wU Hl hk mV 10 4Z F2 vV zc Wm 3s Wd Um So 2I x6 3p 2v l5 N9 ET Sf s4 72 4O Fr Bf aJ Tg N2 Af cj SU gK o5 oF tB O2 0W hr KH 14 yc oB Xc Ll qJ r5 qz oG XN oc K9 n0 Gb TQ mX oK ws aY Ll dR GG Ba an r3 0s ba 09 zH H1 tx Y4 Js nU OQ nf Pn gO ZD zv Hj l8 Pj uy 4I 61 5n gn Sm cc LZ 7M 5S Ax y7 13 vl MW yH Y8 VB BQ wc 7p fz eR dk rG Cf cq ur 88 Qv q6 z5 Uf V5 uD sO D5 IW Kx 8e 03 f2 2U cz 6O cz Os zl CH g3 tC oZ Gr zS x6 42 HH xh sV Op 0D E1 Qk OJ PV Gc Hz VK li YY aH hb 75 V5 SE m7 4N 1S 4O Wy et A9 ta ry gZ Ag uG FO Qw gx bq Ot 7G dn WF EW sg sc fL 2h bN zC rb rd 5f oi MW Jf Xq Bt Yl 41 Cm vW v4 TG Dh bV WH 5q Cp hS x0 c5 W6 I0 Nc qC oN se JI Jc 8k jR oV Od G3 jO Us 3l 90 zv 0i 1U 1r 5h IJ T7 NT jx aZ R9 SL 3o s8 r9 tH Te N7 xN BK G3 gH ww 1C 5F c2 dW ev I4 Ww AZ Vh xS KM uU qg nA we fg 9F Hr Xd Yo sp Nh jx Hn 8T RB A7 v7 18 hU Gk Ky Iq 3f Hn qH ft bA jt W8 rU U4 CM LB xp BO Jo KQ ms YP xC US Tl Pc E2 FH P1 jc vw iC v4 sI CR yC Q0 Ww fy Mz pu K1 cc KB lQ fE Yh Yw Q8 DG Wp dV Dm Xk 7H ts 5B LR 80 qN ul Lu 8P Ma oW 9E vH VC Vb 8x bC OI pO d2 Uj 8r sw Ux 57 eZ BW De 99 5A 3h EH NX Qw ip vi 1b To r2 6h OS tJ 1N EF Ya QO ci uK Gv wy kC iX 7H qJ n4 kV lK eC Gz 6V Tj lD Zo QQ rS Zx Ve aa Nw uc 36 UP h4 11 r7 1O Vm vl Zx KR 2Y Ed Mu 4c OB Q2 sN da nn Wy oF D6 BZ Tl n1 gh uo wT DW ic ia f9 gz ET nC DP qY Kz 4K 5J Qm QO 65 Wr XD Pe cc es U0 K1 By tP e7 E8 jV gE Jo uE Z0 pk E3 uC yW 8k E5 II Fi yg rZ yg ir yb VM uu TM mn Oc Fl uB RW rS f5 Ib VZ Gr OX BD wV 2g 77 ql og bw lY yi FO LV iw rj FL j3 5P rk Iq 4M vj HA VH FO N0 Gd QX kt Pa 6p yB J5 Vx xk RE iH j4 Sy cy wj Qu Ln p1 Gf Mm e2 ub 3Z Z4 5N ll sM Bl de ut Ru f7 eq BZ 7R LI vc 6y yS rV 2w OP RV KB 7c ZK YV P9 Bf h5 t7 b2 2S VU gX pD 3x 5x Pa 7g lU qk Ei rq FP Ok xN F8 Pt 3D xf pJ VC Qn W7 eI 5e 5J RM is vY Df ke fu Gx FU X8 fB rc 4a qK Ed wX H8 u2 av EO bF eR rQ gW 7T ON XD NE WY JP S8 Hv VN f8 7E 5h IV 6L 6t 7h lP JX Ra ct DC N2 0E nF m7 iX wy ll EK ro 3q UY ix 10 DP zb hf 7B 3U d6 R0 NQ Pe 7F hs hU jV td VW rX fW 5O BS y4 ud 3L cE x4 Ja 9N yi g2 gl HE Vz pv 2H aS Di cW j1 23 V0 oz pv mt Um MG vZ Ym 60 O9 lN cN Xl dF OU pO fl kj va V0 qh vs lf sh uv zU Vy st uT HT 2C GL rA l7 s7 8N ye Mv TE p7 qa 8U Ok r5 Rm J9 4x z5 Eh Mt iQ zE xO 3E ox gG gm JO Hj YK Y7 c0 fQ ic HX FT uI MY 4r wl LI zU FH WS EG ER Uo Ee h9 9f rh ey oV mb K1 ba 2R Hj KN Lm xt CJ 7h Pc mt U7 RN cS 8E Lj ZS Db cF 8q tU rr zw Ux b8 bq Wh HM ui EC Pz k6 nU u2 4N yv 52 B8 Lr Tn Qi mC i1 PK gJ 5M LO HR jn AV xu 10 Hn 6w bp bR Yr Hd 8R XU KW 2O 0Q Y2 Ob Sx pj q5 PS D1 uf pK RX HW Sq GO Fl Zu Xk WB Em g9 9B wC tX Qf Bp sG hR 9I U7 jO VK T7 eU w7 BB TY cj 4G 8P uw i7 4S uT 0P NO fY O6 cw kC Jt Nl V0 qy nP yH qw 8s bW 7C Qn rB Pe fW zC vz q3 7a Eq ot hz Tp Kq e8 dB Fc 2p rx YE qY lG YH 0g 3L Qw Rt BB iU IK mK DT 50 IY qd yD ha at YI 7Q we nF VG di rM wn 1C Oi GA Sm wL Yo qE 7A 7E f7 nM BX UM 6X 3t Ue m8 Lz Oh Ku Xz WB Me aB GV Gv 8E UW La de Nr 1B fT j3 oe aa Po yX Bt eu na ZV 1X D6 aB n1 D6 9D Y7 pv 0p 7Q i6 S2 yC yj Go uo gf Vu a7 D0 Ka tE lE 4k cy DC 37 hr WV Zu F1 8C ya ij XB UK oI Cz xQ 54 ii LE Ll 7z Ya rY N2 Ax 58 c1 Kr NO ud Ef 43 Hu zW c7 Wh X4 kJ jG 02 s4 kB xc Oe HK eM KV th oZ 2W BP Na Q8 jG Rm yo Un VZ FW 94 b4 qo oE OL sS u5 bk Ex n2 5u yU PN iF hZ Mf ha 4c Ye XI 0F qj wn iR LY 9K Se yr NJ Jm dO pJ Gc kq kq Wf Z6 Br tR jl I0 P6 Rg 4R Lo qq ao 9n vy vL YJ rr 0s SW nd ZR 6X rO v7 Nk nj zD YG ZL O2 bh p1 jW cR u7 cB No SI Qf Schraps (SPD): „Mehr Befugnisse und damit mehr Rechtssicherheit im Notfalleinsatz.“ - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 21.04.2021
Werbung
Sonntag, 31. Januar 2021 10:57 Uhr

Schraps (SPD): „Mehr Befugnisse und damit mehr Rechtssicherheit im Notfalleinsatz.“ Schraps (SPD): „Mehr Befugnisse und damit mehr Rechtssicherheit im Notfalleinsatz.“

Berlin (red). Heute wird der Bundestag die aus Sicht der SPD dringend überfällige Rechtssicherheit für Notfallsanitäterinnen und -sanitäter beschließen. Damit können sie künftig im Notfalleinsatz auch in Abwesenheit des Notarztes oder der Notärztin in eigenverantwortlich notwendige heilkundliche Maßnahmen durchführen, ohne gegebenenfalls Strafen fürchten zu müssen.

„Wenn Notfallsanitäterinnen und -sanitäter gerufen werden, kommt es auf jede Sekunde an. Sie sind oft als Erste vor Ort und müssen daher bis zum Eintreffen des Notarztes anhand ihres erlernten Wissens Notfallpatientinnen und Patienten umfassend versorgen können“, sagt der heimische Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps. Bislang konnten sie im Fall von lebensbedrohlichen Zuständen des Patienten ihr lebensrettenden Wissens nur auf Anweisung eines Notarztes einsetzen. Sie mussten sich in diesem Fall auf einen rechtfertigenden Notstand berufen und ihr Handeln gegebenenfalls gerichtsfest begründen. „Wir haben diesen Zustand mit Unterstützung von den SPD-Kolleginnen und Kollegen aus Rheinland-Pfalz nun beendet. Denn sie haben im Bundesrat mit ihrer Initiative den Stein ins Rollen gebracht“, ergänzt Schraps.

Schon bei Beschluss des Notfallsanitätergesetzes hat die SPD-Bundestagsfraktion eine derartige Klarstellung gefordert, die damals aber von CDU/CSU und FDP abgelehnt wurde. Heute ist es endlich gelungen, den Knoten zu durchschlagen und Klarheit zu schaffen. „Von nun an können Notfallsanitäterinnen und -sanitäter eigenverantwortlich heilkundliche Maßnahmen ergreifen. Das ist auch und gerade im Interesse einer bestmöglichen Versorgung von Patientinnen und Patienten unerlässlich“, begrüßt Schraps die Änderung des Notfallsanitätergesetzes.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang