Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 28.10.2020
Werbung
Donnerstag, 19. März 2020 15:27 Uhr

Wir haben nachgefragt: Deshalb findet die Stadtratssitzung statt Wir haben nachgefragt: Deshalb findet die Stadtratssitzung statt

Stadtoldendorf (lbr). Trotz den zahlreichen Einschränkungen durch den Coronavirus findet am heutigen Donnerstag, 19. März, die Stadtratssitzung in Stadtoldendorf statt.  Das stößt bei zahlreichen Bürgern auf Unverständnis und wird gerade in den sozialen Medien heiß diskutiert. Unsere Redaktion hat bei Stadtdirektor und Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders nachgefragt, warum die Sitzung nicht auch abgesagt wird.

„Es gibt eine Allgemeinverfügung in der steht, dass Gremien öffentlich tagen müssen. Zudem müssen wir den Haushalt beschließen“, erklärt Anders. Für den Haushalt ist eine öffentliche Beschlussfassung nötig, ansonsten sei die Stadt in Zukunft nicht handlungsfähig und könne somit beispielsweise keine Aufträge mehr an Baufirmen oder Handwerker vergeben. „Wir werden die Sitzung ganz kurz halten und es wird auch Einlasskontrollen geben“, so Anders. Zudem trifft sich der Rat in einer Turnhalle, um große Abstände zwischen den Mitgliedern einzuhalten. „Ansonsten haben wir auch alle Fachausschüsse und Sitzungen abgesagt, doch aufgrund des gesetzlichen Rahmens ist es hier leider nicht möglich“, ergänzt er.

Der Stadtrat in Eschershausen sollte am Montag stattfinden wurde nun doch kurzfristig abgesagt. 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang