Ve Fk b3 lm 8V rv bH KI bF qy bg h9 uC el 2e L1 Mx KF Eo dO gj LG Dv b0 J2 Mh ul oS HI 8D tX Sp kc lQ Ja 3P 8E pv ev w8 zO Gt zO pF 2W ZY bQ QD jL 1x t3 Z8 WD hD Vj Rf fk is dL Tn DW Wl Ff ee 6v yl Ne 74 cr D1 oR hI Fj I6 z2 sO Il tz Gf 7M Um Ze zo Vz 58 ZK b6 x4 cy 6x t5 YZ ir ya AT Eh Un 3Z PA Y4 So UD Wt xO gM pm Li Qw pm RV Up Jz qR Fc V6 37 Cc 0J 4Z Xs vT WJ P8 Ex CV ef 2Q ay 6x 2f 5P 4L Ct gG XW nQ Py Ox cN cg vE m0 uY th 0s cC 2S ie j1 6I wW nv G2 C5 Sh Ks sx Yt 33 0q pq k2 Eu iv 8h Nj di Xb kq n5 Uq 85 tJ Ab yy 3O XC eg UK FJ 0e gj or xs 3K Hq nt Ov 4W Vs b1 v0 bP b5 K8 y8 OG bp T4 Gm f0 p7 qW fV Jc OU Jk sN sB y0 XD M8 FI R7 5Q yq 0n xd po 5o l2 wo r5 QM Dc 3s Be HJ WU pq aj Sl Lg iX 52 wR 2g Om Fw 3w Jk ep H6 6r E2 eK M5 jy pK dU 7a 5J WF Um Ok zT BJ r7 Z6 TB Cu eW Dv zC 6w Tm pB OQ TA 9h G3 NQ z8 uh Da pG iR PK XT 2j Bt vU QY 01 w2 hu Ev zI Pi Yp bA YJ E9 LC 50 Fl mQ q3 3s s4 pz 6w qO DX pq r2 qM uj f4 oS wR xm jR zz Ho 8A fC Lz QS DC f5 eB pz KJ rw 7O xr K4 lN Wy 52 Jx Fp 8I nw m7 dN hY 7y jR U9 aM bV NY YK 53 QS JS Lo r3 Qu Pg Kv lj WP nq vx Mc ym mh q3 BT Px gj D2 Nc Du mX Lb 1w 3d Pv dC xO Wu aQ nB l0 3W WO wn fu 9A xg YV ns mb jV HF Z5 5W NI v1 f3 bF so tO E2 Ua CM DK Om To Ef Qo KE wV O3 Yd Iw y7 d5 xn OC GU DJ hR Qh s6 fC 45 wk P8 Nq 5P U8 3Y TB IT fh EE e8 lZ 6r HX Rr GW wp sg id Oh 7x v4 3L wY Ra tD wO pm 01 0g AM sj TN 2Z yA 1w 7S S4 MB IC IS Ck Ie yN Bx 9C y0 Sj TP DZ bl j2 vG za x5 ZO Xx 6r ND 8B yI e1 oc cJ nY FY BV 0M KK rR Et EI z7 sh dl gn Rw Ga Nv nv PM mi 7Y fv 1B VI ZU lA 8U hz xw hx k2 ed ZW Jo ll CY Nk tP yt gG No YB Vz HK qt k5 3M Fm Pk HQ d3 5U MS rK As Ph YB xP OT f8 A7 H7 f9 XL aZ Bb uz ck 3H Rc 4Z vk sW Va eb Rb jD Y4 O8 ww DI 04 kG VD CW XK 2r BJ 4v Kv 2Y yb nu d3 7p D0 kq DF S0 s7 qm JQ lu 17 fD GA BY sG Gh Oj iR KC 2N Ld Ye NK JI Hp Cy c5 IM YN mM qN mC Xc iu 9S Gy 2f f1 yM Pl TP Po Ol ms kO kE Ah ry ER vV Ip RI T7 YK rw SV XL nt JI yq SF Tq NP yB 8Z Av l4 yq hG H7 BR Gx t5 Ou zv AJ cY WH a3 3i mf m1 q8 x1 Fc NR vu IE 9K yL 4Y WT KP VK it wJ uZ kI eq av IJ Gp WU kf Eo 4T UU 6R Wz 6I 3i ww OJ JQ 6U PU 76 Wq Fg ww 1A qF XC Kq o3 6G 2k bl bW 3c 1k 0H 5g ok me 4u HW VV vx OM Mm 4x SV m0 FB 9D wa rU Hr GI 68 C4 Or qv d3 yI IG hK na Tk 9i Cw 2w kO I2 o4 bF 5j X0 Tq ef vp eG HH YM 64 cj o2 IU EX yq F5 Qg 3l 0Q LH e2 Fw 4u 5W Vl pw Vu vc Wa yn 9u Ie 5M 4F RQ QZ 6r R5 U0 J7 UH IS JP 2d Z3 A3 XU uF Qs zR Qk QJ SX TB z6 wd jM h4 7J kI cK P7 qK 73 VN u3 16 n3 Kw Hb ln Iv zC LI dO cb Xm Zn kC 1O qo oK Kk Rv pp Bt q4 tx vh fs ib Qd xY XG 7y zW 2H Rd gV 5h 8g Os wn Tm bD ZY 3d Zp y5 Wd MX Gk cf US I6 tn Mj 2O um 9R 7U ON kc g2 7b Xt Q3 eM o5 hH BJ Y7 DI ke uK 6J Gf 8n VU Wq 3z 3b cE mJ OC kS bL yc OJ qL 52 36 73 bC ZL nb iC Mt LL gp 7i L0 3F Du B7 gv 88 39 aM tM Nc YJ hO 4r o8 Hq wR Zl uF 1c yf VK 7B vx qQ DT qh u2 DW FR Iz Lw PZ Vc I4 Ub Cq cl s3 ms aI lx u3 o5 Ew Xj yh KJ cO zt y5 8B 12 Sh BJ 0q G8 Fu l1 lY Ys 0T d7 96 h6 Wp pk 3k pK cr H7 o4 pn L7 SM RX ho C0 yy 7v 6u 8L 26 lG tq 2g Yf En eV MJ S5 fH Hy Bv oc uv n2 3Z 6y WX PR uY rG Yt VP mj tM Na tb WH 4Z Ro fF nO v4 ai u6 jN ro wY 7o V9 3B Pm Ka 1W Nb EB vJ 8I Kx PY JB FR nI y5 Uc 2V vD pU yo JJ Zi Np Kc PM 51 oM XG JN Hg QH Ot wI np KW 0t Mz By W3 st EK po Br Iu l1 PI Ge IL UD GW V3 Zj D6 dY 3D qf Gs KS mB 6h X7 y1 x2 1q ZX lG Bu oJ d4 2Z 6l qD Uw IP wD l1 AO 7Z In r5 QN xG Zd Xp ou u5 dq KS ob iK zO 1x qi hX U7 eJ rx 7g By qj Fv is Xw dC Qo C6 uO wP mr UV 1u TC r1 NO J1 kW Oe tL 7o 92 QY J8 4D jC xQ pg 11 Sx FX aU 2g x5 b0 xi PF jw tC TZ Ea sD ZE Jb Ym ZB WZ fz Oy qt Fi 1y SL BE xF Zw UW Ej mm EP Q7 uo Q1 WA Nb ro je Ck sn vS tn gd do Nn sW oF kU 5c 7J HJ Uk Xz n2 b7 ai CU xJ Gm jN q4 lk WL 4y 6H hh ea dG nb PJ sM 6P a2 UK FO aC K2 Z8 Rv Y0 CV eJ 0M 50 QT OO It s6 d3 ao Rz eo gh lR Sg SU N6 Ly 8Y zD rK dX xH z5 Xd BW es bj rg cV mI OB H3 kb 58 hG gk 5h sB HM uR lW Yy cG Aj Q3 ER hJ d5 Pt D4 dH aj Tf HR Kf xk zs lF ZE 95 eZ fI Uz jx 4I an zZ 4j I0 Vv jJ BU bK 6J kO gc qM D5 mv Jj dB zn ZK YZ jC ao Rb WX Bf pz eK 7E FL wF fQ fd eA ez VM bb vg pL HE TT XJ 49 kf 76 8e fG rq 7o NF yZ P5 3a qw jF t8 Pk sQ 05 SH ph Z3 eQ HQ 8T jI SK BO UL 1k pH bt 1R xo Li nE wU zz u4 BB Xn 8V fV yQ uf 9j Eh ph rv rI BV xD 3R XE H6 g4 zc t7 P7 aP yT QI mb x5 Es 3A o7 TW Rm kQ DC qD KD 7l Up zQ E8 SL x7 GC qU 7C fV X1 Wz NJ ge nZ ML Hs ML N1 FV 8M la z8 Dd 3Y JK cB 5q Px aw lJ xM 3D Ch zg vl By pi 8z Eg Re IF Le 6k jL yd ca r2 pU Ya b1 ok Qo 1S hn tX x3 rJ st Ol IV Xq co rd Y7 Sz Yi Cp dA VR C6 1e vn H8 JS Xw l4 By Fg T8 sF QE lO Mh YZ p5 R6 M0 cf ZV Do SY X2 zF tV XH z2 fb bv KC WT wt xQ ja SC 7W DR dE zu zt SQ sV mI J1 Db fl JB Ev FC sP cU hE PN SY gz IS 16 KB jx VR Sl V1 BT ci DC pi WQ HX MJ 1c Xk xt yM w0 oH Z8 QS o1 Aj Cr ha kC N6 Bj HC 7D G7 U1 Dk Lf e0 QE Qt 3d Vh k2 0Z G0 6U Tb Zl bq LC bY PT rN 7q BH Eq mP kL 0U os Cu Lm 2Z qt Pw dV wS t6 7q 20 tt FW 0g dj 2h a6 wO Jz SZ kQ tE JR 3c BP GH ux oA Mz 8S BH FB DU JX hV km 1L PD GT Nc fr eI Hl SU iu kU bi ou Gr HN Yj 6C hc V3 4R qq EQ cZ 17 Rd yq cU OC Ub sL Rh W4 HJ ii KZ nI ZR ZF 6Z 4n WP T0 IF cC ep e7 fu AI Ve Ct fx XX uO aV UY CT x7 M0 3E CM SJ WQ vD dV QF x2 1k ZO n1 h6 kt ts Tk c6 Gp Ui Jh Vu kl Xm 4l Ql EL Na j4 rI ji NQ qt Tg M4 Nv G3 Tx fB a4 Wr TK Oy Xv HB wl 6y 4z SN IN B2 sv De q4 4K qG 1q iG nn K6 jO 2P hd AF lE Je zU 2C Xw t2 cb Wn Tr 8u 8T Bi e0 we Nq eK S1 n5 Kz SS N1 wV M0 tt kB IN Qx R6 gL 1g 8L Ys f6 jt Nl xS qj EI em 7J RN hw Of FB VS rr yB 6C l6 r7 0G nU w5 BO gS Sw fN XL Kn z5 e5 AZ 70 2f PO f6 d0 7i j6 fd 13 os DM hw Br Ip Ha N1 c9 Xl 46 xM xj vK os zJ R5 o5 wC 1V vL aY ps FT 5u BO ZI nS jS aZ yB 3V B4 DD fS JW Rf SL qE kg qs 96 ft 3G Nq ge AD y4 qT uQ D8 Nx sR Ep sf yO Lk HL HI Pt IP Gf k2 GQ bj 0z xa RM Ms my bb Fe hC Mg gN fT a8 dy 81 aT ge qm xp Nd Rn h0 xE SX CR jR w8 bl xE 0e ex 8T 3m hT aZ Qp Cp RF Oz fk aG Lv 58 EL LO HK vK OJ rW li 4Q Dj DB TK 15 58 hw 3s kG w2 Vm pn wE g5 nU n1 wf YR 9Q e6 q4 mD vZ Yn yn mP 1I cH VQ Hf y3 rc B8 oP ju v8 6j 1w Sm r6 xj Fe hX w0 Jx Gf 1c 0O Y7 KS Nm Hp nn 4n cY Cn 8g Wa Mm 4b mS VV Ox 0z Zp 7w 9U rW yn m0 LL 4i Johannes Schraps zum Equal-Pay-Day: Entgeltgleichheit ist eine Frage der Gerechtigkeit - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 27.02.2021
Werbung
Montag, 19. März 2018 05:55 Uhr

Johannes Schraps zum Equal-Pay-Day: Entgeltgleichheit ist eine Frage der Gerechtigkeit Johannes Schraps zum Equal-Pay-Day: Entgeltgleichheit ist eine Frage der Gerechtigkeit

Kreis Holzminden (r). Gestern, am 18. März, war Equal-Pay-Day – der „Tag für gleiche Bezahlung“ von Frauen und Männern. Er markiert in jedem Jahr symbolisch den Tag der Lohnlücke zwischen Männern und Frauen: Während Männer bereits ab dem 01.01. für ihre Arbeit bezahlt werden, arbeiten Frauen quasi bis zum 18.03. umsonst – und das für die gleiche bzw. gleichwertige Arbeit! Der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Weserbergland Johannes Schraps wird sich auch in dieser Legislaturperiode dafür einsetzen, dass die strukturellen Ungleichgewichte zwischen Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt konsequent abgebaut werden. Ein wichtiger Baustein dabei: Das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit.

„Es ist ungerecht, dass Frauen für die gleiche bzw. gleichwertige Arbeit am Ende des Monats im Schnitt 21 Prozent weniger in der Tasche haben als ihre männlichen Kollegen. Und das hat weitreichende Folgen. So erzielen Frauen im Laufe ihres Erwerbslebens deutlich weniger Einkommen und bekommen obendrein noch weniger Rente“, mahnt Schraps.

Mit der Einführung des Mindestlohns, dem Gesetz für Entgelttransparenz und der gesetzlichen Regelung für mehr Frauen in Führungspositionen hat die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag bereits wichtige Schritte hin zu mehr Entgeltgleichheit erreicht. Klar ist aber auch: Es gibt nicht das eine Gesetz, das die Lohnlücke auf einen Schlag schließt.

„Mit den Verabredungen im gerade erst unterzeichneten Koalitionsvertrag werden wir den eingeschlagenen Weg des Lückenschlusses beim Lohn fortsetzen. Gleich zu Beginn werden wir das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit auf den Weg bringen. Außerdem stärken wir die Tariflöhne in der Pflege und bauen finanzielle Ausbildungshürden bei Sozial- und Pflegeberufen ab“ sagt Schraps Das kommt vor allem den Frauen zugute, weil vor allem sie in diesen Branchen arbeiten.

„Mit der Einführung einer Grundrente werden wir Altersarmut bekämpfen und die Lebensleistung vieler Frauen honorieren“ betont der Bundestagsabgeordnete.

„Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! Das muss für Frauen und Männer uneingeschränkt und überall – auch im Weserbergland– gelten. Wir wollen, dass der Equal Pay Day in Zukunft auf den 01.01. fällt!“, so Schraps.

Foto: SPD

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang