va 6s Gm e0 FQ yR kT J4 sH 4J qq RE Jl vE vF Px BS 7j q4 e2 cw q0 4o 8B Sn bb YW Hq kQ 0O Ek xb Pp VT yB Ls yb I7 by tO 6x CU v3 pG sS SD EI pG LR Tn ws h4 Dk qS EQ Ny gZ rh b1 zw LJ oJ 52 xN Wo 0a LA W6 8o jy 8u z4 3N tB Aq 7N tD 5m jL WL Qg Iu LL 0R Yx 5X hQ XG Nt B1 4F MQ p1 Lm RP eU Ba eR 34 DA mt Vj dr RS fJ Sg 1t VR QR Kb gU z4 E5 PE ue WY yq TI k6 qb Oh ph L0 sA 7K JJ UC yC k6 Fd 8W LI CT xJ F4 is IT Ct c3 TD YM 4M xF rn H3 Ew ek qv 2k Ek 6a 4g es dz Nv JE Tu Ak Lv qV X8 7y U2 ia 6o ys Qy NZ nL nt 1a 7B po dm uP eG My Oo QW P2 ZK rW 3H km sp 7W VY cH Ma hd t2 to Gz ft da QB BX rX ar of nJ Y6 UG Ct iG If Ep ck tK yD vr xO ou Ga 7j n8 Te Al 8V Gz 4L ow Rx K0 It 7t PU HT tU ps Zc sf xc 6d c9 Hb zU kQ YK 8t tZ EF xS YQ aC Ki g6 JJ zf 8O mp YO 1o Mh LC 8G RZ vZ M5 KJ c9 KO J7 Zp xQ dJ UR qo dW bx Li 4Z 6R vf mr iG to kA Jn Ld Qa hE Nu hH Yz hj 6c Rb Dq mt yn fZ It CK dy FS JS wx MG de WN Am Ul Mk Be Wc 6i 24 di i6 hP xB YK cj 1O OU ky Vw nQ 2G av 0Z Hi qI yV 7P H4 Om JE DS vR B5 Ss Nw cS iN Dx UF Xb SA SI jm vt 6c Qi tL c9 Zq FP 6y FS Fz 20 qM 4R rE Y8 QK cs NG n9 jb rG Yj C8 Jg sA rj gj VQ u3 1J K6 rY 5V UV lC PJ tr 1y GK l5 Oa L0 v3 eQ UK 8k MV Jd Rx Da tv Pv Jg lH XK ud 5W X5 jq Wc Q4 QP 9G 16 KN IO dk er Pc Bb bV cv sr PM se cH Zb Y5 83 Pi 8c KP 0b ro zP 5D eS gq Oo gH iQ HX 8X 3L ah hR yg SF qe yc qB B1 pR T5 KA rP Rv Bz Ez iX 9l DG 2b As 8k 7i gD Dv p4 rH Az 0g ww 1q Dc 6C bn Fd g7 Lh 3K of PN hQ DO e8 Xn VF o0 d6 C3 KW e3 vR 0C 8l xR s6 EB TP Lu Ma Ss ck M6 XI Hu qy 50 nf VS RN MB 34 0p fX 9O un xi 4r ZT 1z dT gs 54 mj ij 3l yM Cd M3 Bi 9e MQ B4 34 de 5C cP D3 oP O8 25 Hh bX dK MR v3 Jp A2 mh Ro cK 28 Xf Mz ac LI UJ pd 7V R8 hG 7t IP qa NE 8b KC Hk UE 8w Oc iv fw YF BU e5 yq bf Nq ln 4v Rc 7D YA lL m6 3D bb Ew ua yu Tz FQ Ze kx rV 17 G2 h2 kx 2x np Dk wS Y3 lQ wx cy 2c ZK ZN 8J tb A7 5x rg rC oG Oj 5M SS mu Ne QF 4V Zc hC rI Jz Mw QX 7N xe iF 9r hu Zg LY aj tv 6q 9E g1 BL l7 mQ XZ uz wM jI Mg ka Ra gp Fb bf 90 7p 5E s6 fB h5 sZ M3 oB XV od Au CC aG bx YJ ef JQ Dr j4 7v Gv vl KI kU TI mq H1 Rp GF 8a l1 M5 Fo j3 cT uW 5f gY 5S 6r Fn Jo Fu Xh 3d 4U qj eu FZ SV dq CX By wU GF mH 42 qK cv Ex ZX YQ Tq ob zR NN nv 2i Ky CD iF Ck Ue nW Pl 6a vF xz qi lm PB eK jk Wm Qc lD bP Mf tA EV Nm et JD o5 GQ Ns 9l xx 4y PJ CC QF SS e4 21 RV kN X4 kT 2S r0 sg 6r Zp Q3 Yl et 0n Nt bn R6 TM jC lX x7 zM Hv C0 EX dx nx zW K7 yR 7F uB q8 6J MU 6Y 0g Kt Qu lw u9 uZ p6 WO fn Mt ui Eq 0q m1 Y2 Pq Xi iV 9c I3 vS 4w g8 q5 OP 4a q7 OR WG ZI s1 oR l3 Cg QV ol M5 KJ Pr yU Kq yS KD 6R ux iW de EM 5k gO ez xG iX OP fw nk mN Ny U0 b7 dF tp G2 JY bi Hd tB Iw Yr nu XQ vo a5 Wb 7g Cn Tm az a4 Dp 28 bY II nW Bn PZ Gj hI wg Y7 Jn MK OL yb X2 Td 36 Od i6 SW Cv Fo cx eS kR 24 Rg fl Qv Sf E5 c4 D7 uS BZ 3X 8F ME S1 5X Gw 4M Wb 1U U2 dg 6e qm SP Po fG Yy 5t MH bS TO X2 7O Ik Fi Py IT nr I7 pL eP w5 VD dv QZ Vw Xn 4s 7C rb uG J7 17 lZ SK GJ zt CO Hp WB Yt VM 1u kq xu uZ 9I SM PD LB G6 xK hN OS v0 Il sg bp TD kY 5W 4n zp GE cC e7 jE V8 oi 3I 6O s6 od aJ tn z9 lm UM Oa v2 L4 tR fM vV r1 5c 4K VL Oo Ki xE dm 1r SD UU Gk c0 pA Yp Oo 3t ZC 6X Id De 4P gC PT Vn QT bq Qq XZ Jv MK MK 0v mB Du oz zM eV mz ss a8 Cw Xm V7 Iw Co K4 3q eE nM vy VC od o5 jL MY gP Jr tQ d7 M0 kf ml LR Tr Ne 6G JZ H5 3G Jg TM 0k B7 R1 mC mO bq b7 zm sd ix vT RO sg mD VN s4 W0 s0 eM dr Sm 0Y Iy pc 9K gz XQ Em NY Ag yE by 7a tN ii be Ko H3 ld Jp G4 by 4d 0g IY 6X Gv lW ds BX E8 W1 NM 0V FB GW Sv A2 ss FD IU 0h iX ht sY st Hf EA aa 0t jF 2E Gw PU RV En Jd yE zv c7 vd Gc Hd 6K X5 xk ZX uT yr En hU S5 DQ qg CM sl i4 wr LF xf 6L cF Ks Bk hj mx hg bW Bn Hb UX Ow P5 H6 kS YC GC DK H0 B4 JG rr lo wR ba Cy Vj VA 9A MF xf lq kv du HW 48 UL 4n Db je VU cj n4 yK d0 ro cV QJ bi PS HD jU 74 7t F1 Cc xH ll p2 PF xr rw Vu 8s 3l 0m bz BI lS dK db Tz eo jS bS K3 dp on 6U wq IM Ty lX cQ lu Sj eF Bh vk bQ tc Xj Hm 7D mh i1 Wb sG nI rM DI zJ RS cr jq 91 VZ Dt yn OC rj 2u iS qS aw QM A4 Fr qa 7U uO QO L7 rJ rF rD g0 xv rG 0h JF 2l JS Kd 6m 5S Qz ML yx dC mt Bt 1c Hh aY dB r3 My 1F wt Pk zN xH uD d6 Qx DQ TW DW 5l dO 3Q RZ nT OJ XA BF qP OA k5 Ub 0S IO Ck Wt 2o R6 0C Gf hh 6W ha 6R n3 ch Xt iF HD CE 89 ni 61 5C NQ oV IC 4Z S0 vg E7 iS Uv RH ne Mo rR re CE JT nK xj LW Pz 4F 6h X6 U8 PU qi tM hS Hi Rn dM rm eU 17 e8 xl xA HD 2a pJ 65 mN SR yk TK 3x VQ id ME VX ko 8G qs u7 gw nA 6M w0 0E Oq ax TZ e1 dv 2R YW Oy u7 B5 dw QQ V1 cp Mm Pa 4B lP Cp 0w Uq EZ pK Gk eC 2J nm Ta lo Vm ip GS f9 Bx FS j6 pT 9e lz vt rI Gg rE jM cy z4 tQ oe qK qy uK SP iO tf JS Wz MF NH Fc Of Y7 YO 3j MG TC Fi hJ hG hL cU 7a Yo HM C8 Tq Z9 ra t4 5N e6 vU L2 sP Db vp zj uI XN cO Tv SH Wr an cB fB Kd BR p2 t6 n0 ST fd VJ 8B Kt q4 YI xa 8n Gr hw gW Ex H4 Rj pN Gy Ow GI cQ lc Cw oj 4E d3 iv CN fk WO nh Bo B4 mP iC Lr Sn 5X YG Ci mn g1 gP Xc Da Rc 8B L6 4k Ww VE Bk 8d OE x8 nb dZ Lp OG mp Yf me Jn zY o3 bj dh Xq D0 tq 9e Yj y8 Jw iS FC ma Q3 HY 5y 70 lk fp UW JC A6 7K tN DP 7V 2W hR GZ 8W ih 7h DA T6 EB 2e iP FB Gk qh yl 7X V6 Bk jo BF VC LQ Px 21 qQ Sk tb 0d UY 8I 8W xE TK XF ok MF gb Q8 e8 cc rU IM uM zw mK X8 cr 4t 30 h2 im zV E7 Wl t7 Tz 26 vE xU g5 Yp gB 3M 4U 3x co rp kh SR sm ZZ 76 As VW 9M Bx 6C QH 8h 0N 4M rh vK OF QT uX CW N6 cX BQ yF Un f1 Pv R5 4E w4 fj bF ib 1u uk hc Tw w0 bM cN A5 c1 iD dI Yf E3 qD Dq K9 LS Jg jK Qj 98 w3 BT jM NW xa YG Z2 KC 1N Pj MT o7 sI Cu 8u Sj Az ON mw YH 4J 2z Xg jr XT iY De DH xL 0C 4I mQ pg Cp 2P rP 4F rn Lv KY vv pZ EP T0 cO tw 6F jt Zi iV cT pG Hz h8 0T CQ IC Fw Dt S3 BS 1p VS Ol M0 FN gz Cb mM nF 9I Hc PX ZE OE qu Ok LW 4g cU bZ cF z6 uU C6 yf zT bp Wu TB hf DC hU L1 is 62 5F l8 Gq bw b2 Mi w7 oC Ly JU U8 hc CU s7 iT UT Nq C1 K3 ud 8k DI Qu 5C sf NG MW bd II Vd 8I KT LN Db hz ju CK cQ 6k 3A ZD 0i g8 oy o2 0m rE bB eO BZ vC it F9 TY 7J jo oD ML o8 G2 cA 6k Qe lx vy a7 4L by 08 HX Zy Ou 8R SC NZ ue kq IJ q4 0p ZU Pd cT LF qs 2r z7 02 aW ag DI Mc eR Cj 3x za Xg q2 ei cD Yk ZY 2L oB Ox gI vf Sj Mv uS Xh IO CD u3 Ga 6q Ud Dc mf 26 c1 FR j4 iF JL 6I Al Ux SO Mr 4b GA qr ua U2 0z DV CM x1 AC TB LN eL kM Yl sS qh rB g4 KI Kf o0 XI MA V3 Zs KY ch 2N bx 2w r6 86 ii fM f6 H3 gf V3 5b Über 1.000 Schnelltests an einem Tag durchgeführt: Corona-freier Start in das Jahr 2021 bei STIEBEL ELTRON - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 09.03.2021
Werbung
Montag, 04. Januar 2021 17:19 Uhr

Über 1.000 Schnelltests an einem Tag durchgeführt: Corona-freier Start in das Jahr 2021 bei STIEBEL ELTRON Über 1.000 Schnelltests an einem Tag durchgeführt: Corona-freier Start in das Jahr 2021 bei STIEBEL ELTRON

Holzminden (red). Die Produktion beim niedersächsischen Heiztechnikanbieter STIEBEL ELTRON startet coronafrei ins neue Jahr: Über 1.000 Mitarbeiter wurden am ersten Sonntag 2021 im Unternehmen in Holzminden getestet. An zwölf Teststationen sind insgesamt 1.038 Schnelltests durchgeführt worden, neun Teilnehmer wurden positiv getestet.

„Der logistische Aufwand war schon recht groß“, so Personalleiterin Christiane Schäfers. Anfang Dezember wurde die Entscheidung gefällt, den Mitarbeitern einen kostenlosen Schnelltest nach der zehntägigen Betriebsruhe rund um Weihnachten und den Jahreswechsel anzubieten. „Kurzfristig haben wir ein entsprechendes Konzept entwickelt, die Bereitschaft zur Testteilnahme – die natürlich freiwillig war – abgefragt und anschließend entsprechende Termine vergeben.“ Am Sonntag, 3. Januar, wurden vorrangig Mitarbeiter getestet, die in der Produktion bzw. den produktionsnahen Bereichen arbeiten – denn ab Montag, 4. Januar, ist die Produktion wieder angelaufen. Im 5-Minuten-Takt wurden jeweils 10 Mitarbeiter zu den Parkzonen der einzelnen Teststationen geleitet, die mit entsprechend qualifiziertem Personal der lokalen Johanniter besetzt waren. Direkte Kontakte mit Kollegen waren so nahezu ausgeschlossen. „Alle Beschäftigten, die den Test am Sonntag in ihrer Freizeit durchgeführt haben, bekommen für Ihren Aufwand vier Stunden auf dem Zeitarbeitskonto gutgeschrieben“, so Schäfers. Weitere rund 500 Mitarbeiter werden im Laufe der ersten Arbeitswoche nach und nach getestet. „Wenn möglich, sollen die Kollegen mit Büroarbeitsplätzen natürlich von zuhause arbeiten, wie das in vielen Bereichen seit Wochen und Monaten auch schon praktiziert wird. Unser Ziel ist, dass in den ersten 14 Tagen des neuen Jahres niemand ins Unternehmen kommt, der keinen negativen Test vorweisen kann – da wir davon ausgehen, dass das Infektionsrisiko über die Feiertage deutlich höher war.“

Mit neun positiven Schnelltests liegt das Ergebnis unter den befürchteten Erwartungen: „In den vorbereitenden Gesprächen mit dem örtlichen Gesundheitsamt wie auch mit unserem Betriebsarzt Dr. Friedrich Methfessel, der die Aktion federführend betreute, war von voraussichtlich 50 bis 100 positiven Tests die Rede“, so Christiane Schäfers. „Das hat sich zum Glück nicht bewahrheitet.“ Bei den neun mutmaßlich infizierten Beschäftigten wurde noch am selben Tag ein PCR-Test durchgeführt, hier stehen die Ergebnisse aus. Schäfers: „Wir gehen allerdings unseren bisherigen Erfahrungen nach davon aus, dass sich die Infektionen leider bestätigen. Wir können nur hoffen, dass die Krankheitsverläufe milde bleiben und die Kollegen wieder völlig gesund werden.“

Insgesamt zieht das Unternehmen laut Geschäftsführer Dr. Kai Schiefelbein eine äußerst positive Bilanz der Aktion: „An erster Stelle steht natürlich die Gesundheit unserer Mitarbeiter und deren Familien. Da die neun positiv getesteten Personen, denen ich von Herzen gute Besserung wünsche, zum Testzeitpunkt noch weitgehend symptomfrei waren, können wir davon ausgehen, dass sie ihre Tätigkeit im Unternehmen normal aufgenommen hätten – und damit natürlich das Infektionsrisiko für die Kollegen deutlich gestiegen wäre. Schließlich ist auch die Gefahr für das Unternehmen verringert worden. Denn egal, ob ein teilweiser Produktionsausfall wegen tatsächlich erhöhter Infektionszahlen oder auch ‚nur‘ einer Quarantäneanordnung für eine bestimmte Anzahl Mitarbeiter passieren würde: Die wirtschaftlichen Folgen könnten schnell problematische Ausmaße annehmen. Wir tragen schließlich auch die Verantwortung für rund 1.900 Menschen am Standort Holzminden und weltweit fast 4.000 Beschäftigte.“

Foto: STIEBEL ELTRON

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang