Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01.10.2022
Werbung
Donnerstag, 13. Mai 2021 14:34 Uhr

Impfaktion für Feuerwehren im Kreis Holzminden an Himmelfahrt Impfaktion für Feuerwehren im Kreis Holzminden an Himmelfahrt

Kreis Holzminden (rus). Die Impfkampagne schreitet auch im Landkreis Holzminden gut voran. Während allein im Holzmindener Impfzentrum inzwischen mehr als 18.500 Menschen ihre erste Impfung bekommen haben (bei knapp 9.000 Zweitimpfungen), sind in der Priorisierungsgruppe 3 nun auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren an der Reihe. An Himmelfahrt gab es für rund 300 Mitglieder der Feuerwehren aus dem Landkreis die Möglichkeit, sich in der Feuerwehrtechnischen Zentrale impfen zu lassen.

Geplant war für die mithilfe von Helfern der Johanniter Unfallhilfe und des Landkreises abgewickelten Aktion der ganze Tag, um 11 Uhr jedoch hatte schon mehr als die Hälfte der ehrenamtlichen Einsatzkräfte ihren Piks schon hinter sich. Die geimpften Einsatzkräfte kamen aus allen Einheiten des Kreises. In einer Woche sollen die restlichen Kräfte dran kommen, sofern genügend Impfstoff zur Verfügung steht.

Landrat Michael Schünemann machte sich am Himmelfahrtstag ein Bild vom Ablauf der Impfaktion und zeigte sich einmal mehr erfreut über den reibungslosen Ablauf der Aktion. "Beim Impfen können wir uns einfach auf alle beteiligten Helfer blind verlassen", erklärt der Landrat.

Foto: Landkreis

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang