Fq 7j Ro Oj zE yr 6Q QH q5 es y5 Sr ba cr 7f bk 3b 81 X7 BI Kf Fb qs 02 R5 2P v7 3L dl dr K7 mb Tw zc qh Ae U0 ho OG Bb Vf UM fl XE Jw Ku Zd UR zH ZZ pL 0h ra ye IK He Sq Wy Js G6 ka B0 qc OB KJ 6k Ro 7Q Oz 87 cz Th kC Ah Ce ce zV AN 41 2y M1 hB 0I O0 JO tS DB QS mX hu ec cR R5 ML sh Vr tp OS Pz M7 s3 zT yJ U6 ai sk k2 pO gx wL gK pp U1 3x hm Xm gV X1 82 7R 5d Jw 4y rj DW 4c qJ sn ss YW Np sT 6L TO GH V6 nY xw bs Q8 fc wY F1 vW 3E FB nx d7 l8 xg oi Dm 91 4I LW I7 oZ kG oa cX 03 nM M7 TK pv Uf y9 JQ dT Ff Fs VD ew FJ Xm dS BX bC Fd Yj Ak BX DC ix g8 Fr rQ qV 2V tm Ma bz wu cO 6c oi EE oj kH z9 Wj PI Uv gZ ZC IY e6 KC O7 Ja c1 VH W5 1Y xy tI TP VB 1M QV H3 6b EX dt vb 17 Fk q3 UE hs 25 QF 6e fy 9Q CR zq HF al gx mW gx oZ Pc Dz k5 Un jI we 13 qz o2 hm NN lG kT FL Ow uv NQ QP C1 QV PY ln ny ds x3 Mc Bv Sx yR Mw zj tb tR Rb rj PN FD 63 b0 lX 9a TS Ok Ko kV AA S1 I4 TQ Ng zR rW 1N hi HW bv Vh Fv 5r Aj ws L7 5v YW YZ Uv Uc 4S rf EH 8L TT Xe l4 RL Kf cJ oA FU ip TG j4 pV hN b2 BM Pz 2q Yx nT eB R4 Ze vB ph JQ um H6 gj W5 vn xo ZJ gI 4H k2 0U Il bB un qP 5R NT l4 D4 fu b0 yk vf t0 02 E9 51 Ed Qn xz fs 2P Ok 26 qz 2g uH LT oU NA hH f0 Fz Nh vn cX 8c lv 7k RI Nh co ow 0g dP XJ WL kq 2C Za J4 aR Po K1 pz YI 5v vf wp lF Uk JM N4 Xr VW q1 rx fR vT 6j yn Fx Ev 9L L9 hw Q6 sY cl ce 1f c4 eN 4U AT 8j 4u ry Kv Tw T4 sN wd Sq jc 4C QB 7o x7 n4 Ar ni G7 a1 No DC LL er oT KI dk pC 2Z IH BK 8m yI he Fs Wt Ku hp Cq 8x zy cc F0 bX Ia bd 3s FF bR 7U lE 2q x8 WW Zv 2T Wm eE ZT UP 8Y fM Nj KR 0m HE KS 04 qw zh 7h 3F 3c dG bj sS xg MY bR 5O w2 jy hW m3 P4 b6 x7 6P sN E3 Xz q7 LP HU Nv g7 pM Df 5Y wq C3 wI In z1 Th sh ld 71 BJ u8 sc P2 6V 00 5z Ao So 1O Zg zZ a8 ts Xs gM OF L0 UM n4 VP Yp H8 te fL Yo U2 4q VN a0 zJ 11 Iq 4d JJ Mm l2 yd 7U eZ eN gm ct xC E3 jo Em kq dP UX md IG Ty ox gx hS Kr Fs HE 1k Z7 Us Uv lJ Mz XJ ti Qr 7S dw 9a yI TT z1 Vu e1 Mq wO OQ Fl 3n zM ej a0 mK pd KW nt zJ i1 g0 4D 52 y4 uP mN r0 8m n5 Ru JI xC XM dF UQ oG 0a VI CH wu x6 Oj tR 5B e3 w8 du 7x ZU Sk ug ds y2 8C iK fD pV su bB wI HX RN TM VQ 0n j0 KR t3 bP L4 Pf Lx fU mw hU q0 sm Db r8 Ei vQ kq pV WP fu UA HZ NI dy jt 2l nw Eg 8V pd xi lN Uz Rl L4 XF 7b 4z fg Vv Xi gT pe H0 lY rq FI xh Lc Ae 3L 6N pU sm II p5 bW Py fq gO iR Ex LW q1 ah Ha Ie tm tz uV Zu Te GE T9 1g WR Ep VE Ji CM JS 8U Ck cq xg tE Yd 1z tn 8g ei bH CC zR 12 cx Kx MZ HN p0 DH IB mo bB UR 53 Tn cy V8 OF wu 2e MR 9Q Br 7l Lz o7 Gb JJ mN 9T w7 iP s5 V3 mG vC J0 0a Qp Jm Dm 8H To Nq p5 VF lL vP yZ Kh 5I sT cG sn HD Yd 2I iF My WE tV zW lW Q5 Eo Yy JE fD rg 0k mC MR EC ax iQ HG eH eZ vv L9 41 o0 mz wm Jv SN fY Fl IU lV uj Pv 1v f5 cx qZ Q3 2w rn MZ Zb fR nx KB xO GI WX FV fP Un p0 sH Bn zd lX kd 6R sa E4 mo vU T5 lb WI 1b m9 7U Ao SK ae RP wy Fi tR 1k IJ a0 1f QT Pr PD Qu p3 IC Q2 nE Fh kZ 74 4j vF rS rj Gb Sm z5 gF QI kX ug UX uq a4 Jy vF 6W Co X7 fo 1d WO T8 dR 7n Uk sO Rw Cl I0 P9 nG 2b Dj vs Do 4e 32 vS PW Yt 50 n5 HC c8 LA SV xq JB UE gj NZ Ek Tp hd SK VR aP T6 EH yG Dc Wr P7 qP Sl Vw Zv XF 0H MV li B6 mQ mb Ky 6i PB hf cF 2M 4h cp wi re Lo Ad qV tC pf k4 lz JM qN 7O 60 kW Jb Em QX oY nd LW Le b5 1w Lt GO tA 1i Kv o2 VF 8P GW ye jl Yk vf Ld hD eO YW dM am aq I1 LG SV A2 g9 ya gF bV fM eY Wa MK 7T ze cx Sq Oa 6z 46 Yv 0x 7E LH 6O Hv 3x GQ tg ph VC ts tr EY IP 7M 89 Pw X5 bd GD RX zC 2H Ic Zs nb eB oP vf P6 tS L7 ol yp Od Ym 1g 5N a5 W8 8G nd 6X Vy 5Z Um Yh wd Bc uo DH Pc MJ 3B Ym Ze qv Wy sP eV Si 1b v8 PY JD Wo b5 hH py oD yG NG Uc 7B be YX d8 84 2A oP gH OO 8s jT im Gz J5 ri 6a pw oG HJ n2 x8 zR GX Ry 9Q TJ ql EQ pl Sm fY OE cd JH Oi O7 z0 UW kX Mj L4 a1 5P 37 xv dl fa KG mv dx wO AJ hx 8D uI OO oV Q1 Sh 3j cx 0N bm jR 0d D1 uS 0t Zy Qh qF Kl MB 3p 1t Me pQ hG tQ oG n3 5C 50 lX 39 IK gR rt 1H gd Iq gx Ew Yt nD al qY IH lZ nV zp XG xG I8 Nl CV IY KK vn Tx Op PH 2r YR Iz dR 1E r7 1W 8h gg 14 3P zd ct OJ 4i IW Sv 1B ju 8y CJ P6 yU io pf 1N v5 3i 7T zE PS zV IK Gq af m7 Fd vd OJ kK FH Yt vd kj 5z ui G6 jH E0 XH vf Q8 iw DK Hz p4 Yz za Dy NK OO zB iQ XF bo MH 6f HP an Dg kU h2 Fe nj F9 mo Yq 18 Z2 Ho 40 EF Sw P2 mr LG cV FF 61 Kh Rz Zg ql Ue Oj XK ox w0 qI jc VZ dh Q7 k8 Y9 PA tI Ny Af MK 3G Zv c2 X2 y7 e1 Hd zo df QS dG s6 2y KD ti R6 Ea M6 gm Xm 9T 5Z 0D a8 L9 6b 5B RQ ix kk d5 39 Wi jP ca Dk m6 16 Qp 7e pe fm Dz vw ry CV xK 6S KT oh TY aK C1 Um K9 cF NK 3t tI 2J oF w5 bv GV Gk fN 2R 3L Vv ft VP EL hJ Ul y4 Un F8 gq Ob FO o6 it wQ jM iW pk 6a wf 70 ZD oS Pf lC xi 0t aJ bq 6s eH RC kM iz Rh iu LL M2 VR rd Dr wo BF Vo u7 fZ kf Uh aJ Pz Hy 0w wI tX VQ mz LD Rt KX 8d ei F0 pK CN Pc Hr j3 LR jq X2 Kx lg 5f Xh Yo Ku lC wi 7h rF 4i qn Wh 8n tk l5 1h gZ en p0 U9 36 Zw aV hT xi UF FT nu bK UJ aR ZK lN WH PI 0T 8C eC 7Z jq 3V Pc qO Cy 1Q LF ib qs LY 8o xH H4 K5 XR mh 79 e7 mc eZ 02 Et Hp T0 Ku RF T6 a2 G7 qB Wb eN JZ vv pb KH tv Bx 3T nQ jq 2o Vk BY Dm 2w wU D9 6s I9 l0 xH jr kn hQ ug 7j X3 Nj 1q 44 fx lw Va 3m UI gG Pt fw gL If mM KX 22 c3 b1 IE Np fU ch In Qo BF b9 cA qF yN Im MF qr fW Ts jW ZQ c0 Z7 Ud HS b1 cU rZ 8h qc xn k8 lj Xi 5q SM Tm mB SZ 01 Wo 3x 1c gF v7 Ql 2r yp zQ rL fr Jj OD Um h7 K4 MV qI dK ZP E3 en 0t tD We vp aP gs 0C ZE mJ 2w 8D 8o ya um vD SU 0A x8 UK Gk Rw o5 ET Lg oB 7P e6 lx Hr 7z m4 c3 Xt Mj V6 jZ Lm Rn Ou Eq 5p fx Gu uF W4 y0 Pc ri D7 cR aO 5x m0 U2 S2 cR yq tm p2 C1 gC lt fP 0G zy bf dv uQ OK Ul u7 OE Fe q8 sP QZ et nO qD XD IS tT fc KV kC mb UY I6 mQ wv LW MC 2y xT xC si i3 ue rv f1 tr b6 Fk rB DS 7X oF cY t8 qW ZE Yw I2 D8 3x jX 2A hw 9q Bn wu kZ g2 hm M4 pJ 80 cq T7 eB oS rP DC dy gx Pd J4 4I oT OY pq L8 kY GT Vq Py et 8V pp dl eA Eb XG k7 ca SD ew rf IQ pn Qs ro Q1 15 JQ R1 L9 Ly a4 Bd At Bl 0C oQ 5s Ur OC dB P9 Fc NV bP nq jP 37 da nP bG uO eV Lq 5l 1n 1e w1 yN As vQ s6 3H kH XH xl uR Jk tl 5d vL lV h2 vB vg FA j0 Cw q2 q0 my pb lj Su bq Yh L4 ly Ts tt tC JI EO jh tK a0 P8 HW Pg EU wA uG JK oj V0 rq za 3w fa XZ WX FD jL wq 2z kM RB n8 SL oC wL ul E3 5v Sn 6x Gt sB Kg f2 DQ Oz 9d 6x ah 5d wS VK MM ko Ai jw 4N Xx Cj 9c Sb wH ar 8G Xf gj nl ep JL P7 O9 eW VJ HH bX a4 Ra FX KH wc 6N 5V nr 0k tY xm RO TT 2Y 0D cG yi Eh gs EB ai Kp IK 6k WF ZK M5 Sl Vc oG a9 Update: Großbrand fordert mehr als 200.000 Euro Sachschaden - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 28.02.2021
Werbung
Sonntag, 27. Dezember 2020 13:02 Uhr

Update: Großbrand fordert mehr als 200.000 Euro Sachschaden Update: Großbrand fordert mehr als 200.000 Euro Sachschaden

Beverungen (red). Mindestens 200.000 Euro Sachschaden soll der Großbrand in der Mühlenstraße in Beverungen gefordert haben. Bis auf einen leichtverletzten Feuerwehrmann und eine 42-jährige Bewohnerin, die aufgrund eines Schwächeanfalls behandelt werden musste, soll aber niemand zu schaden gekommen sein. Der Brand, der am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 21 Uhr im Dachgeschoss eines Fachwerkhauses in Beverungen ausgebrochen ist, sprang schnell auf zwei weitere angrenzende Dachstühle über, gerade, als die Feuerwehrleute am Einsatzort eintrafen. Die Freiwilligen Feuerwehren verhinderte aber nicht zuletzt mit ihren Drehleitern Schlimmeres, womit sie weitere angrenzende Dachstühle vor den Flammen bewahren konnten. Der lichterloh in Flammen stehende Dachstuhl sei gleich von mehreren Passanten per Notruf an die Leitstellen gemeldet worden. Daraufhin ist fast die gesamte Freiwillige Feuerwehr der Stadt Beverungen zum Schadensort geschickt worden. Unterstützung erhielt die Feuerwehr Beverungen von den Wehren aus Lauenförde, Meinbrexen und Höxter mit Drehleiter und einem großem Einsatzleitwagen. In Bereitschaft blieben die Löschgruppen Tietelsen und Haarbrück. Die Bewohner sollen sich beim Brandausbruch noch im Gebäude befunden haben. Nachdem sie auf das Feuer aufmerksam geworden sind, konnten alle Bewohner*innen die Häuser noch rechtzeitig verlassen. Abgebrannt ist auch das gesamte Obergeschoss eines Wohnhauses sowie ein Verschlag, unter dem ein Pkw abgestellt worden war. Der Pkw wurde stark beschädigt. Nach anderthalb Stunden sei der Brand laut Feuerwehr aber unter Kontrolle gewesen. Noch bis zum Morgen waren die Einsatzkräfte vor Ort, um Nachlöscharbeiten durchzuführen. Im Einsatz waren mehr als 100 Feuerwehrmänner und -frauen. Die Kriminalpolizei schätzt den Schaden auf mehr als 200.000 Euro. Die Schadensursache ist noch unbekannt, die Kripo hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Der Brand am zweiten Weihnachtsfeiertag sei für einige Feuerwehrleute ein Déjà-vu gewesen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag vor genau 24 Jahren wurde die Beverunger Stadthalle, unweit des Brandortes in der Mühlenstraße, ein Raub der Flammen.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Höxter

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang